• Paolo Di Gennaro
  • Paolo Paganini
  • Igreja dos Pastorinhos
  • Largo dos Pastorinhos de Fátima 2615-062 Alverca do Ribatejo, Lisboa
  • +351 21 99 37 714
  • Website

Das Haus in Alverca do Ribatejo, einer Stadt mit 30.000 Einwohnern am nördlichen Stadtrand von Lissabon, wurde im September 1999 gegründet. Die Mission besteht in der Betreuung von drei Gemeinden im Umkreis von 6 km: Alverca, Sobralinho und Calhandriz. Die Priester der Bruderschaft erhielten die Aufgabe, zwei neue Kirchen zu bauen, die der wachsenden Bevölkerung Platz bieten sollten. Damals gab es in Alverca nur eine kleine Kirche aus dem 18. Jahrhundert und eine Garage, die als Kultstätte genutzt wurde. Die eigentliche Pfarrkirche in Sobralinho ist während der antiklerikalen Aufstände des 20. Jahrhunderts zerstört worden. An der Stelle befindet sich heute ein Geschäft. Im Jahr 2000 wurde der Grundstein für die 2005 geweihte Kirchen gelegt. In Alverca konnte man in diesen Jahren sehen, dass viele Menschen zu den Sakramenten zurückkehrten – nicht zuletzt dank der von der Mission geförderten Momente: der Katechismus mit Eltern, die dem Glauben durch ihre Kinder näher kommen; die Beichte, zu der Menschen zurückkehren, die seit vielen Jahren fern vom Glauben leben; die beiden Gemeindeschulen in der Pfarrei, die Bildungsarbeit mit den Kindern, die Anwesenheit in den Hospizen, die Volksfeste und vor allem die Sonntagsgottesdienste.

200610 festa pastorinos (56)

Exif_JPEG_PICTURE